Posted by on 8. September 2020

Die Hansestadt Lübeck ist als eine von 20 Städten in ganz Deutschland als Modellprojekt im Programm Smart Cities 2020 aufgenommen worden. Hierzu erklärt die CDU-Bundestagsabgeordnete für Lübeck und das nordwestliche Herzogtum Lauenburg, Prof. Dr. Claudia Schmidtke:

„Herzlichen Glückwunsch, Lübeck! Was 2019 nicht gelang, ist 2020 geglückt: Neben Lübeck haben auch Berlin, Rostock, Köln und Mannheim den Sprung in die Förderstädte genommen. Darüber hinaus werden 12 innerkommunale Kooperationen und Landkreise gefördert, zu denen auch Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt Kiel gehört. Lübeck erhält damit Bundesförderung in Höhe von rund 13,5 Millionen Euro.

Die Modellprojekte werden in vier Staffeln ausgewählt, heute erfolgte seitens des Bundesministeriums des Innern die Bekanntgabe der geförderten Städte der zweiten Staffel. Von 86 Städten, Kreisen und interkommunalen Partnerschaften konnten nach einer erneuten Aufstockung der Mittel durch den Deutschen Bundestag von 500 auf 820 Millionen Euro in diesem Jahr sogar 32 Städte in die Förderung aufgenommen werden. Gefördert werden Modellprojekte, die im Rahmen der Digitalisierungsanstrengungen den größten Lerneffekt für ganz Deutschland erzielen. Die Lübecker Digitalisierungsstrategie erhält damit eine ordentliche Portion Rückenwind aus Berlin. Dafür habe ich mich gern eingesetzt. Lübeck war schon immer eine Smart City – nun ist sie es auch offiziell.“

Posted in: Aktuell